Kindergarten Sickingen Architektur Foyer Garderobe

Erweiterung Kindergarten Sickingen

Außen

Der bestehende Kindergarten in zentraler Ortslage wird um zwei Gruppen erweitert. Der eigenständige Neubau orientiert sich mit seiner Dachform, Höhe und Volumen am Bestandskindergarten. Ein Ensemble entsteht.

Große Erker bieten Ein- und Ausblicke gegenüber der Straße. Die Gruppenräume orientieren sich mit Ihren großen Südverglasungen hin zum Freibereich und greifen als Übereck-Verglasung erneut eine Formsprache des Bestandskindergartens auf. Das südorientierte Dach wird als PV-Dach genutzt.

Fertigstellung   Jan 2022

Kubatur              m³

Nutzfläche   227 m²

KGR 3+4       1.450.000,-

Innen und Konstruktion

Mit einem Verbindungsgang schließt der Neubau direkt an den Zentralraum des Bestandskindergartens an. Der Spielflur und Bewegungsbereich mit Garderoben erweitert sich damit auf über 120m². Sitzbrüstungen und Erker schaffen spielerisch differenzierte Räume. Die großen Verglasungen öffnen sich zum Freibereich. Die Gruppenräume sowie ein Personlaraum, ein Kreativraum und Sanitärräume verteilen sich auf zwei Geschossen. Ein Wechsel aus hellen Holzoberflächen, weißen Wandflächen und farblichen Akzenten in Möbeln und Boden schafft eine warme und freundliche Atmosphäre.

Gebäude wurde in einer ressourcenschonenden Holzkonstruktion errichtet. Dabei konnten die Anforderungen an KfW40 erreicht werden. Eine Wärmepumpe bietet in Kombination mit der PV-Anlage eine umweltverträgliche Wärmeerzeugung. Das Gebäude ist natürlich belüftet. Wettergeschützte und einbruchhemmende Öffnungsflügel erlauben dabei eine Nachtlüftung. Außenliegende Raffstore gewährleisten den sommerlichen Wärmeschutz.

Kindergarten Sickingen Architektur Foyer, Garderobe, Holz
Kindergarten Sickingen Architektur Gruppenraum